Archiv
Nikkei folgt Wall Street und fällt um 1,6 Prozent

Im Fahrwasser der schwachen Wall Street hat auch die asiatische Leitbörse in Tokio schwächer geschlossen.

dpa TOKIO. Der Nikkei für 225 führende Werte ging am Donnerstag mit 9785,16 Punkten aus dem Handel, 154,44 Punkte oder 1,6 Prozent weniger als am Vortag. Der breiter angelegte Topix fiel um 13,14 Punkte oder 1,3 Prozent auf 1024,92 Zähler.

Händlern zufolge sorgten sich viele Investoren um die Aussichten für die US-Wirtschaft, nachdem die Börsen in Amerika am Mittwoch am dritten Handelstag in Folge stark verloren haben. Erneut unter Verkaufsdruck gerieten Auto-Aktien wie Toyota und Mitsubishi. Für den Absatz der Autohersteller werden nach den Terroranschlägen in den USA kräftige Dämpfer befürchtet.

Der Dollar wurde um 15.00 Uhr Ortszeit mit 117,51-54 Yen gehandelt, geringfügig weniger als am Mittwoch mit 117,88-92 Yen. Der Eurokurs präsentierte sich mit 0,9277-82 Dollar geringfügig fester gegenüber 0,9250-60 Dollar am Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%