Nikkei im Minus - Tokio auf 19-Jahres-Tief
Börse Tokio schließt auf 19-Jahres-Tief

Trotz positiver Vorgaben aus Europa und den USA hat die asiatische Leitbörse in Tokio am Mittwoch schwächer geschlossen.

Reuters TOKIO. Der Aktienmarkt in Tokio hat am Mittwoch auf dem tiefsten Stand seit 19 Jahren geschlossen. Vor allem Bankwerte lagen im Minus, was Analysten mit der Unsicherheit der Anleger über staatliche Hilfen für das angeschlagene Banksystem begründeten. Anfangs hatte der Markt beflügelt von der Rally der US-Leitbörsen noch bis zu 1,4 Prozent zugelegt.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index sank um 1,23 Prozent auf 9 049,33 Punkte und fiel damit auf den tiefsten Schlussstand seit dem 17. August 1983. Der breiter gefasste Topix-Index büsste 1,12 Prozent auf 893,23 Zähler ein.

Händler sagten, die Verluste wurden von einem Zeitungsbericht ausgelöst, dem zufolge der frühere Zentralbanker Takeshi Kimura als Mitglied der von der Regierung geplanten Task Force für die Bereinigung der faulen Bankkredite nominiert werden soll. "Kimura ist dafür bekannt, gegenüber den Banken eine harte Linie zu fahren," sagte Hiroaki Kuramochi, Chef des Equity-Bereichs bei Credit Lyonnais. Während längerfristig eine gründliche Bereinigung für das Banksystem von Vorteil sein dürfte, werden dadurch für die betroffenen Banken kurzfristig Belastungen erwartet.

UFJ Holdings sanken um 5,3 Prozent auf 269 000 Yen und die Aktien der weltgrössten Bank Mizuho Holdings gaben 4,5 Prozent auf 254 000 Yen nach.

Die Titel des Einzelhändlers Daiei, der im Februar einen Ausfallkredit über vier Milliarden Yen erhalten hatte, brachen um 15,5 Prozent auf 147 Yen ein und die Papiere des Bauunternehmens Hazama ermässigten sich um 25 Prozent auf 24 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%