Nikkei über 13 000 - Euro gefallen
Tokios Börse zog kräftig an

Die asiatische Leitbörse in Tokio ist mit kräftigen Gewinnen ins Wochenende gegangen. Der Nikkei-225-Index legte am Freitag um 2,8 % zu und überwand wieder klar die Marke von 13 000 Punkten. Am Ende notierte das Kursbarometer einen deutlichen Gewinn von 360,57 Punkten beim Stand von 13 214,54 Punkten.

dpa TOKIO. Der marktbreitere und für die Banken des Landes maßgebliche Topix legte um kräftige 22,41 Punkte oder 1,8 % auf 1 281,60 Punkte zu.

Analysten in Tokio hatten am Vortag zumindest für die nächste Zeit einen positiven Trend an der Börse vorhergesagt. Unterdessen beantragte mit der Tokyo Mutual Life Insurance eine weitere japanische Versicherungsgesellschaft Gläubigerschutz. Es ist die siebte Pleite eines japanischen Lebensversicherers seit Ende des Zweiten Weltkrieges. Tokyo Mutual Life war unter einer Schuldenlast von 980,2 Mrd. Yen (rund 17 Mrd. DM/8,7 Mrd. Euro) zusammengebrochen. Der Vorstand trat am Freitag geschlossen zurück.

Der Yen legte unterdessen zum $ zu. Die US-Währung notierte um 15.00 Uhr Ortszeit mit 122,84-87 Yen nach 123,67-70 Yen zur gleichen Zeit am Donnerstag. Der Euro notierte zur gleichen Zeit schwächer mit 0,8885-95 $ nach 0,8960-68 $ am Donnerstag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%