Archiv
Nintendo erwartet Rekordgewinn

Der japanische Hersteller von Spielekonsolen Nintendo erwartet dank des schwachen Yen einen Rekordgewinn für das abgelaufene Geschäftsjahr 2001/2002.

dpa TOKIO. Das Unternehmen bezifferte am Donnerstag den voraussichtlichen Gruppenertrag zum Bilanzstichtag 31. März auf netto 110 Milliarden Yen (956 Mio Euro). Zuvor hatte Nintendo noch mit einem Nettogewinn von 80 Milliarden Yen gerechnet.

Der Umsatz dürfte sich allerdings wegen der Preissenkungen beim Spielecomputer Game Boy Advance sowie der Verzögerung von zwei neuen Spielen für die Game-Cube-Konsole auf 550 Milliarden Yen statt zuvor geschätzter 580 Milliarden Yen belaufen. Nintendo will für das Jahr eine Dividende von 140 Yen statt geplanter 120 Yen je Aktie zahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%