Noch im Anfangsstadium
Wanadoo führt Übernahmegespräch mit Freeserve

Reuters LONDON. Die Online-Tochter der France Telecom Wanadoo führt nach Angaben aus Branchenkreisen Übernahmegespräche mit dem britischen Internet-Anbieter Freeserve. Die Gesprächen befänden sich allerdings noch in einer sehr anfänglichen Phase, hieß es in den Kreisen am Dienstag in London. Es gebe keine Garantie dafür, dass sie zu einer Transaktion führen würden. Seit der Beendigung der Fusionsgespräche zwischen T-Online und Freeserve im Juni kursieren Gerüchte in der Branche, dass das britische Unternehmen Übernahmegespräche mit einer Reihe anderer Internet-Firmen führe.

Seit der jüngsten Spekulationen über neue Übernahmegespräche erholte sich die Freeserve-Aktie von ihrem Allzeittief von 128,5 Pence. Das Papier schloss am Dienstag an der Londoner Börse mit 146 Pence. Der Kurs lag allerdings damit noch weit unter dem Allzeithoch von 977 Pence.

Die zu 80 % zu der britischen Dixons Plc gehörende Freeserve hatte in der jüngsten Vergangenheit öfter mitgeteilt, dass sie mit anderen Unternehmen Gespräche über Allianz oder Partnerschaft führt.

Zu den jüngsten Branchenangaben sagte ein Freeserve-Sprecher, das Unternehmen kommentiere nie Gerüchte oder Spekulationen. Dixons und Wanadoo lehnten eine Stellungnahme ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%