Noch kein Entscheidungsentwurf: EU wird Maut-Konsortium wohl genehmigen

Noch kein Entscheidungsentwurf
EU wird Maut-Konsortium wohl genehmigen

Die EU-Kommission wird die Zusammenarbeit von Daimler-Chrysler und der Deutschen Telekom beim elektronischen Maut-Erfassungssystem nach Einschätzung aus EU-Kreisen voraussichtlich in der kommenden Woche unter Auflagen genehmigen.

Reuters BRÜSSEL. In den Kreisen hieß es am Dienstag in Brüssel, zwar liege der Entscheidungsentwurf noch nicht vor. Alles deute aber darauf hin, dass die Zusammenarbeit des Toll-Collect-Konsortiums am 30. April genehmigt werde. Allerdings müssten die Unternehmen einige Auflagen der Wettbewerbshüter akzeptieren, hieß es in den Kreisen weiter.

Details wurden zunächst nicht bekannt. Allerdings hatten sich die Kommission zuvor vor allem besorgt geäußert, dass das Konsortium über seine Mauttechnik auch bei Diensten zur Verkehrslenkung eine beherrschende Stellung bekommen könnte.

Das elektronische Maut-Erfassungssystem ist für die Einführung der Lkw-Maut Ende August nötig. Das Konsortium aus Daimler-Chrysler und Deutscher Telekom hatte vergangenes Jahr einen Investitionsbetrag für das Mautsystem von rund 500 Mill. ? bis August 2003 genannt. Beteiligt ist auch der französische Autobahnbetreiber Cofiroute SA.

Die EU-Kommission hatte im Dezember eine ausführliche Prüfung der Zusammenarbeit beschlossen. Sie hatte damals erklärt, das System könnte aus ihrer Sicht die beherrschende Plattform nicht nur für die Erfassung von Maut sondern auch für Telematik-Dienste zur Verkehrslenkung im Transport- und Logistiksektor werden. Vor allem dagegen hatten sich Konkurrenten in Beschwerden gewandt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%