Noch kein Nachfolger gefunden
Technikvorstand Legner verlässt Teldafax AG

Der Technikvorstand der angeschlagenen Marburger Telefongesellschaft Teldafax, Stefan Legner, wird das Unternehmen zum 31. Mai verlassen. Stephan Fischer, Rechtsanwalt beim vorläufigen Insolvenzverwalter Bernd Reuss, bestätigte heute einen entsprechenden Pressebericht.

Reuters FRANKFURT. "Bislang gibt es noch keinen Nachfolger", sagte Fischer. Rund 20 weitere Mitarbeiter hätten gekündigt. "Das ist aber eine normale Fluktuation bei etwa 200 Beschäftigten", sagte Fischer. Das Insolvenzverfahren werde am 1. Juni eröffnet.

Teldafax-Vorstand Stefan Koch sagte in einem Interview, das Unternehmen werde sich auf das Festnetz konzentrieren und alle anderen Bereiche verkaufen. Zudem werde sich Teldafax von seinen Vertriebspartnern trennen. Verträge mit Partnerunternehmen seien neu verhandelt und so "gigantische Einsparungen erzielt" worden, wird der Vorstand zitiert. Beim derzeitigen Umsatz von wöchentlich bis zu sechs Millionen Gesprächsminuten von 30 000 Kunden "machen wir ein Plus", sagte Koch. Fischer sagte, bislang habe Teldafax noch keine Unternehmensteile verkauft.

Anfang April hatte Teldafax wegen drohender Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag gestellt. Kurz darauf hatte die Telekom den Marburgern die Telefonleitungen gekappt, weil Teldafax Nutzungsentgelte für so genannte Call-by-Call-Gespräche von damals rund 90 Mill. DM nicht beglichen hatte. Durch eine einstweilige Verfügung beim Landgericht Köln erwirkte Teldafax die Wiederanschaltung ans Netz der Telekom, gegen die der Bonner Konzern jedoch Widerspruch einlegte. "Die mündliche Verhandlung hat stattgefunden. Der Richter entscheidet am Freitag", sagte Rechtsanwalt Fischer.

Am Freitag hatte Teldafax nach eigenen Angaben eine zweite einstweilige Verfügung gegen die Telekom beim Landgericht Köln erwirkt. Demnach soll der Bonner Konzern ein Guthaben der Teldafax von 7,3 Mill. DM "umgehend zurückzahlen".

Die Gläubiger seien sich zum großen Teil einig, das Unternehmen zu erhalten, sagte Koch der Zeitung weiter. Der Gläubigerversammlung im Juni werde ein Plan vorgelegt, mit dem Teldafax in wenigen Monaten wieder schwarze Zahlen schreiben werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%