Noch nichts Konkretes entschieden
Metro sucht Expansionsmöglichkeiten in Ägypten

Die Düsseldorfer Metro AG will nach eigenen Angaben in Ägypten investieren.

Reuters KAIRO. "Wir sehen uns den ägyptischen Markt an. Wir haben bereits mit offiziellen Stellen geredet, aber es gibt noch nichts Konkretes", sagte ein Sprecher des weltweit viertgrößten Einzelhandelskonzerns am Mittwoch in Kairo. Metro-Chef Hans-Joachim Körber habe am Dienstag mit dem ägyptischen Ministerpräsident Atef Obeid und dem Wirtschaftsminister Youssef Boutros-Ghali gesprochen, sagte er weiter. Ägypten zog bereits das Interesse anderer internationaler Einzelhandelskonzern auf sich. Im April hatte die französische Carrefour angekündigt, kommendes Jahr in dem Land zwei Supermärkte eröffnen zu wollen. Die britische Supermarktkette Sainsbury hatte allerdings zur gleichen Zeit den Rückzug aus dem ägyptischen Markt mitgeteilt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%