Archiv
Nokia äußert sich nicht zu Gerüchten über Gewinnwarnung

Der weltweit größte Handyhersteller Nokia hat sich am Mittwoch nicht zu Marktgerüchten über eine angeblich bevorstehende Gewinnwarnung geäußert.

Reuters HELSINKI. Börsenhändler sprachen von Marktgerüchten, denen zufolge es noch für Mittwoch vor einem Investorentreffen eine Unternehmensmitteilung von Nokia zur Gewinnsituation geben werde. Den Gerüchten zufolge werde Nokia wie zuvor die Konkurrenzfirmen eine Gewinnwarnung für das erste Quartal ausgeben, hieß es. "Es gibt kein Treffen von Investoren mit Nokia", sagte Firmen-Sprecher, Lauri Kivinen, der Nachrichtenagentur Reuters. Zu einer möglichen Erklärung zur Gewinnsituation äußerte sich der Sprecher nicht. Im Januar hatte Nokia mitgeteilt, der Konzern erwarte für das laufende Quartal einen Gewinn, der nicht über dem des Vorjahreszeitraum liegen werde. Am Montag hatte der schwedische Telekom-Ausrüster Ericsson seine Gewinn- und Umsatzprognosen für das laufende Quartal deutlich gesenkt. Auch die US-Firma Motorola, die deutsche Siemens und die französische Alcatel haben in den vergangenen zwei Monaten ihre Prognosen für das erste Quartal gesenkt oder zumindest die Geschäftsaussichten entsprechend der gesunkenden Nachfrage angepasst. Die Nokia-Aktie, die am Mittwoch bis auf ein Jahrestief von 22,60 Euro gefallen war, notierte gegen 14:00 Uhr MEZ 1,51 % im Minus bei 23 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%