Nokia belastet
US-Börsen vor Verbrauchervertrauen leichter

Die US-Börsen sind am Dienstag vor der Bekanntgabe des viel beachteten US-Verbrauchervertrauens leichter in den Handel gestartet.

Reuters NEW YORK. Auf dem Markt laste die für 2001 gesenkte Prognose des weltweiten Absatzes von Mobiltelefonen durch den weltgrößten Handy-Hersteller Nokia, sagten Händler. Außerdem hielten sich die Investoren im Vorfeld der Veröffentlichung des US-Verbrauchervertrauens weitgehend zurück, sagte ein Börsianer. Das Wirtschaftsforschungsinstitut Conference Board wird den Index um 16.00 Uhr (MEZ) bekannt geben. Von Reuters befragte Analysten erwarten im Schnitt einen Anstieg des Indexes auf 87,9 von 85,5 Punkten im Oktober.

Der Dow-Jones-Index für die Standardwerte fiel um 0,45 Prozent auf 9 937 Punkte. Die Technologiebörse Nasdaq gab 0,33 Prozent auf 1 934 Zähler nach. Der breiter gefasste S&P-500-Index büßte 0,50 Prozent auf 1 338 Punkte ein. Am Montag hatten Hoffnungen auf eine konjunkturelle Erholung vor allem die Technologiewerte beflügelt. Der Dow Jones hatte um 0,23 Prozent höher und die Nasdaq um zwei Prozent fester geschlossen.

Aktienhändler Robert Basel von Salomon Smith Barney sagte, bei erfreulichen Daten zum Verbrauchervertrauen könnte der Dow Jones die Marke bei 10 000 Zählern in Angriff nehmen. "Der Markt möchte die 10 000 Punkte testen."

Nokia erwartet nach eigenen Angaben einen Umsatzanstieg von rund 15 Prozent im kommenden Jahr. Im ersten Quartal sei jedoch noch mit einem rückläufigen Umsatz zu rechnen. Die Nokia-Aktie fiel im US-Handel um fast sechs Prozent.

Gegen den schwachen Trend stiegen im frühen Handel die Titel von Tech Data Corp. um fast zehn Prozent auf 43,75 Dollar. Die Gesellschaft hatte zuvor ein über den Erwartungen liegendes Quartalsergebnis veröffentlicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%