Nokia bricht um 20 Prozent ein
Wall Street im Verlauf schwächer

Mit schwächerer Tendenz präsentierten sich die Aktienkurse an der Wall Street im Handelsverlauf am Dienstag. Bis 11.25 Uhr (Ortszeit) verlor der Dow-Jones-Index (DJIA) 1,2 % bzw. 127,72 Zähler auf 10 794,37.

vwd NEW YORK. Der S&P-500-Index reduzierte sich um 1,4 % bzw. 17,52 Stellen auf 1 236,87. Der Nasdaq-Composite-Index fiel um 2,8 % bzw. 60,80 Punkte auf 2 109,98. Insbesondere Technologie- und Biotechnologiewerte standen Marktteilnehmern zufolge unter deutlichem Abgabedruck.

Nokia gaben den Takt vor und brachen um 20 % auf 22,85 $ ein, nachdem das Unternehmen für das zweite Quartal eine Gewinnwarnung veröffentlichte und für den weltweiten Handy-Markt ein moderateres Wachstum als bisher gedacht erwartet. Unter den Titeln weiterer Handy-Hersteller verloren Motorola 0,9 % auf 21,84 $, Ericsson tendierten deutlich schwächer und verloren 7,7 % auf 5,10 $. Auch andere Aktien der Kommunikationsbranche litten unter der Furcht, der Nokia-Warnung könnten weitere von Zulieferern folgen. Ciena fielen um 2,5 % auf 50,59 $, Converse Technology gaben 5,7 % auf 63,10 $ ab.

Affymetrix nach Herabstufung im Minus

Im Biotechnologiesektor gaben Affymetrix deutlich nach, nachdem die Analysten von Robertson Stephens die Aktie auf "Market Perform" von "Buy" heruntergestuft haben. Trotz der Umsatzwarnung durch das Unternehmen für das zweite Quartal bezeichneten die Analysten Affymetrix weiterhin als dominierenden Vertreter der Genchip-Branche. Allerdings sollten sich Anleger mit Käufen zurückhalten bis sich eine Verbesserung der Nachfrage abzeichne.

Unter der geplatzen Fusion litten die Titel von Honeywell Bull, die mit einem Abschlag von über 7 % auf 42,05 $ die Verlierer im Dow anführten. Auch General Electric reduzierten sich um 1,8 % auf 46,54 $, aber nicht ganz so stark. Grund für das Scheitern der Fusion der beiden Unternehmen waren Auflagen der europäischen Regulierungsbehörden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%