Archiv
Nokia – Vorreiter in Sachen Outsourcing

Der finnische Handy-Hersteller und Infrastruktur-Anbieter hat sich mehrfach hervorgetan mit großen Outsourcing-Projekten. So fand der IT-Services-Vertrag mit HP weltweit Beachtung.

Erfahrung mit weltweitem Outsourcing sammelt Nokia bereits seit 2001. In diesem Jahr unterzeichnete das Unternehmen einen Vertrag mit dem US-Unternehmen Hewlett-Packard (HP) zur Auslagerung von IT-Services. HP betreibt 3000 Server in sieben weltweit verteilten Rechenzentren der Mobilfunker. Außerdem verwaltet HP IT-Serviceleistungen für 60.000 Anwender in Business Infrastructure Operation-Zentren in Finnland, den USA, China und Singapur.

Nokia tritt nicht nur als Auftraggeber von Outsourcing-Diensten auf, sondern auch als Anbieter. Neue Datenservices, die über Mobilfunk angeboten werden, werden auch neue Geschäftsmodelle hervorrufen, glauben die Finnen. Im Februar kündigte Nokia eine Outsourcing-Lösung an, die insbesondere Service-Anbieter ansprechen soll. Diese können sich, so das Modell, ganz auf ihre Dienste konzentrieren. Die Mobilfunk-Infrastruktur stellt Nokia zur Verfügung.

Die im September 2001 unterzeichnete Vereinbarung hat ein Volumen von 185 Millionen US-Dollar. Nokia erhofft sich eine Kostenreduzierung um 25 Prozent.

Zurück: Nokia schätzt das flexible Raum-Management

Handyhersteller verlagert Büroflächen in Regus-Center

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%