Archiv
Nokia: Zweite Jahreshälfte weniger rosig als erwartet

Nach Angaben des Nokia-Chefs Jorma Ollila habe der Markt sich stärker abgeschwächt, als das Nokia-Management erwartet hätte. Im zweiten Quartal betrage das Umsatzwachstum knapp zehn Prozent, zuvor ging Nokia von 20 Prozent Zuwachs aus.

Nokia konnte während der ersten Jahreshälfte im Mobilfunkmarkt die Marktführerschaft weiter stärken. Die wirtschaftliche Abkühlung in den USA habe sich jedoch auch auf andere Regionen ausgeweitet und betreffe die Mobilfunkbranche als Ganzes, so Ollila weiter.

Im zweiten Halbjahr will Nokia eine Sonderbelastung von 190 Millionen Euro vornehmen. Dieser Betrag wird für eine Restrukturierung des Unternehmens und eine Abschreibung im Internet-Bereich verwendet werden. Im vergangenen Jahr konnten weltweit 405 Millionen Nokia-Handys verkauft werden, das Wachstum dürfte in diesem Jahr dazu sehr bescheiden ausfallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%