Nominierung des sechsten Sponsors soll bald erfolgen
Oddset ist fünfter nationaler WM-Sponsor

675 Tage vor dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 hat das Organisationskomitee den staatlichen Sportwetten-Anbieter Oddset als fünften nationalen Sponsor präsentiert.

HB FRANKFURT/MAIN. "Oddset gehört einfach dazu, es ist der größte Fußball-Wettanbieter, den wir haben. Besser kann es nicht passen", sagte OK-Präsident Franz Beckenbauer. Mit Oddset-Koordinator Erwin Horak, Chef der Staatlichen Lotterieverwaltung Bayern, unterzeichnete der OK-Präsident den entsprechenden Vertrag am Dienstag in Neu-Isenburg.

Beckenbauer kündigte an, schon bald den sechsten und damit letzten nationalen Förderer vorstellen zu können. Als heißer Kandidat gilt die Deutsche Bahn AG. Zum Stand der Vorbereitungen auf das Welt- Spektakel vom 9. Juni bis 9. Juli 2006 meinte er zuversichtlich: "Wir haben keinen Hänger. Wir sind in allen Projekten am Laufenden." Die Vereinbarung mit Oddset - die Sportwette der 16 deutschen Lotto- und Toto-Gesellschaften - gilt rückwirkend vom 1. Juli an.

Zuvor konnte das WM-Ok bereits den Energie-Versorger EnBW, den Versicherer Hamburg-Mannheimer, OBI und die Postbank als Sponsoren gewinnen. Diese sollen sich mit rund 12,9 Millionen Euro beteiligen. "Der Rahmen ist bei Oddset in der Addition genauso abgesteckt wie bei den anderen vier Förderern", erklärte OK-Mitglied Wolfgang Niersbach. Berücksichtigt werde aber natürlich, dass Oddset später eingestiegen sei. Genaue Zahlen nannte er nicht.

Die Oddset-Gelder fließen in das 430 Millionen-Budget des WM-OK. Parallel dazu besteht zwischen dem staatlichen Sportwetten-Anbieter, den Ländern, dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und dem WM-OK seit zwei Jahren ein Staatsvertrag. Demzufolge wandern zwölf Prozent über den Einnahmen von 2001 in das Kultur- und Rahmenprogramm der WM. In den beiden Vorjahren belief sich diese Summe zusammen auf vier Millionen Euro.

Seite 1:

Oddset ist fünfter nationaler WM-Sponsor

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%