Archiv
Nordkorea vergleicht Bush mit Hitler: Atomgespräche gefährdet

Begleitet von scharfen Verbalattacken gegen US-Präsident George W. Bush hat Nordkorea ein Vorbereitungstreffen für die Sechs-Länder-Gespräche über die Beendigung seines Atomprogramms im September abgesagt.

dpa SEOUL. Begleitet von scharfen Verbalattacken gegen US-Präsident George W. Bush hat Nordkorea ein Vorbereitungstreffen für die Sechs-Länder-Gespräche über die Beendigung seines Atomprogramms im September abgesagt.

In einer Erklärung des Außenministeriums in Pjöngjang wurde Bush am Montag zugleich als "Idiot, Ignorant, Tyrann und Menschenkiller" sowie als "Willkürherrscher, der Adolf Hitler in den Schatten stellt", beschimpft. Den USA wurde erneut vorgeworfen, eine feindselige Politik zu betreiben und unter dem Deckmantel der Sechsergespräche den Umsturz des nordkoreanischen Systems zu planen.

Mit der Attacke auf Bush reagierte Nordkorea auf eine Wahlkampfrede des US-Präsidenten in der vergangenen Woche. Dabei hatte Bush die Einigkeit mit Südkorea, China, Russland und Japan bei den Bemühungen um eine Beseitigung des nordkoreanischen Atomprogramms beschworen und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Il als Tyrannen bezeichnet.

"Das beweist, dass Nordkorea Recht hatte, ihn (Bush) als politischen Schwachkopf zu bezeichnen, dem selbst die elementare Moralität als Mensch fehlt", zitierte die amtliche nordkoreanische Nachrichtenagentur Kcna einen Ministeriumssprecher.

Unbeeindruckt von der jüngsten Erklärung aus Pjöngjang teilte das Außenministerium in Seoul mit, dass der südkoreanische Verhandlungsführer bei den Sechsergesprächen, Lee Soo Hyuck, an diesem Dienstag einen Besuch in Peking und anschließend Tokio beginnen werde, um den Zeitplan für die Arbeitsgespräche und die Hauptverhandlungen zu erörtern. Die Länder seien "optimistisch", dass die Sechsergespräche wie geplant stattfinden würden. Die dritte Sechserrunde war im Juni in Peking ohne Durchbruch geblieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%