Nortel belastet Technologiewerte
Wall Street schwächer erwartet

Händler erwarten an der Wall Street am Mittwoch schwächere Kurse. Um 14.50 Uhr MESZ notiert der S&P-Future mit einem Minus von 1,1 % auf 1 044,00, der Nasdaq-Future ermäßigt sich um 1,9 % auf 1 142,00. Die in den letzten Handelsminuten einsetzende "kleine Kursrally" in New York am Vorabend habe die Entwicklung ein wenig vorweggenommen, sagte ein Händler. Daher sei am Mittwoch mit eher mit Gewinnmitnahmen und einer späteren Seitwärtsbewegung zu rechnen. Die Zinssenkung durch die Federal Reserve habe eben nur sehr kurzfristig etwas Fantasie in den Markt getragen.

vwd FRANKFURT. Belastend dürfte sich dagegen die Gewinnwarnung von Nortel Networks und auswirken. Obgleich diese vor allem Technologiewerte betreffe, werde dennoch das schon schlechte Sentiment am Gesamtmarkt weiter eingetrübt. Allerdings dürften sich die Verluste bei den Technologietiteln in Grenzen halten. "Es ist ja nun wirklich nicht das erste Mal, dass Nortel eine Gewinnwarnung ausspricht", heißt es weiter. In den nächsten Wochen sei mit weiteren Gewinnwarnungen anderer großer Technologieunternehmen zu rechnen. Zudem sorgten aktuelle Nachrichten über einen möglichen Anschlag auf einen Greyhound-Bus in den USA für Unruhe. Ob es einen terroristischen Hintergrund gebe, sei nicht klar.

Der Handel mit US Stars verläuft am Mittwoch noch ruhiger als sonst üblich. Ein Großteil der Titel weist überhaupt keine Umsätze auf. Die Werte mit der größten Nachfrage sind einmal mehr Tech-Werte. Diese werden vor allem durch Nortel belastet. In diesem Zusammenhang seien auch die Abschläge bei Siemens , Nokia oder Cisco zu sehen, die alle mehr oder minder im Geschäft für Telekommunikationsausstütter agieren. Siemens verlieren 7,4 % auf 38,35 ?, Nokia 5,1 % auf 16,05 ? und Cisco 2,8 % auf 12,36 ?.

Intel verlieren 2,5 % auf 20,90 ?. Am Vortag hatte Prudential die Prognosen für den Chiphersteller zurückgenommen. Unter Gewinnwarnungen leiden auch Versicherungswerte. Allianz verlieren 4,1 % auf 236,92 ? und ING 5,3 % auf 27,79 ?. Am Dienstag hatten sich die Standardwerte an Wall Street fester aus dem Handel verabschiedet. Der Dow-Jones-Index gewann 1,3 % bzw 113,76 auf 8 950,59 Zähler und schloss damit auf dem Tageshöchststand. Der S&P-500-Index legte 1,2 % bzw 12,78 Stellen auf 1 051,33 zu. Der Nasdaq-Composite-Index erhöhte sich um 0,8 % bzw 11,87 auf 1 492,33 Zählern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%