Archiv
Nortel Networks wird als „attraktiv“ eingestuft.

Die Analysten von Bear Stearns vermuten, dass das Umfeld von Nortel Networks weiter nachgelassen hat. So dürfte der Umsatz weit unter der vier Milliarden Dollar Marke liegen.

Die durchschnittlichen Verlustschätzungen von minus 20 Cents pro Aktie, sind wahrscheinlich zu optimistisch angesetzt. Sämtliche Geschäftsbereiche von Nortel stehen unter Druck, vermuten die Analysten. Die Nachfrage in Europa und Asien hat im Vergleich zu den letzten Monaten erheblich nachgelassen. Bis sich das fundamentale Umfeld in der Telekom-Industrie verbessert, sollten Investoren Nortel mit Vorsicht betrachten. Der Umsatz im dritten Quartal dürfte bei lediglich 3,8 Milliarden Dollar liegen, mit einem Verlust von 23 Cents pro Aktie. Im kommenden Jahr sei mit einem Gesamtumsatz von 19,2 Milliarden Dollar und einem Gewinn von sieben Cents pro Aktie zu rechnen. Laut Bear Stearns wird Nortel von dem Wiederaufbau der Telekom-Infrastruktur nach dem Terroranschlag in Downtown Manhatten kaum profitieren. Durch die Verbindung mit dem New Yorker Telekom-Konzern Verizon sollten die Konkurrenten Lucent Technologies und bis zu einem begrenzten Mass auch Tellabs von den Aufbauarbeiten profitieren. Nortel wird von Bear Stearns mit einem Kursziel von 10 Dollar weiterhin als "attraktiv" eingestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%