Archiv
Nortel und Microsoft schmieden Partnerschaft

Der Telekomausrüster und er Softwareentwickler arbeiten bei neuartigen Internet-Technologien zusammen.

Reuters OTTAWA. Der Telekommunikationsausrüster Nortel Networks und der Softwarekonzern Microsoft arbeiten nach Nortel-Angaben künftig bei Technologien zusammen, die es Telekombetreibern ermöglichen soll, unterschiedlichste Internet-Dienstleistungen anzubieten. Die Partnerschaft werde es Nortel ermöglichen, stärker in den wachsenden Markt für Geräte zu gehen, mit denen diese Dienste abrufbar seien, teilte Nortel am Dienstag in Ottawa weiter mit. Die Kombination der Produkte beider Unternehmen, mit denen die Verbindung zwischen Internet-Datenzentren verbessert werden solle, werde im vierten Quartal erhältlich sein. Nortel gab keine Details zu den Investitionen oder zum erwarteten Umsatz bekannt. Beide Unternehmen wollen den Angaben zufolge die neuen Produkte über ihre jeweils eigenen Vertriebskanäle auf den Markt bringen.

Nortel werde unter anderem seine Glasfasernetzwerk-Technologie einsetzen, die den Datenverkehr zwischen dem Internet und Web-Servern steuere. Microsoft bringe Windows-2000 und seine NET-Enterprise-Server ein und stelle ferner Webservice-Software bereit. Unternehmen könnten mittels der neuen Produkte in Zukunft ihre Internet-Dienstleistungen verstärkt von außerhalb, etwa von Telekommunikationsfirmen, beziehen, sagte Nortel-Marketingvorstand, Anil Khatod.

Der in Kanada ansässige Nortel-Konzern ist der weltweit größte Anbieter von Glasfaser-Netzwerkausrüstung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%