Archiv
Nortel verschiebt Börsengang des Glasfaserbereichs

Der weltweit größte Hersteller von Telekommunikationsausrüstung, die Nortel Networks Corp, hat den geplanten Börsengang des Glasfaserbereichs mit Hinweis auf die nach wie vor ungünstigen Marktaussichten verschoben.

Reuters OTTAWA. Nortel-Chef John Roth sagte in einem Interview der Nachrichtenagentur Reuters am Montag in Ottawa: "Wir hatten es (den Börsengang des Glasfaserbereichs) für diesen Herbst geplant und ich muss sagen, dass wir es verschoben haben, bestimmt um sechs Monate". Nach sechs Monaten werde Nortel den Plan über Börsengang mit Berücksichtigung der Marktbedingungen erneut prüfen, fügte er hinzu.



Der Nortel-Chef hatte voriges Jahr im Sommer gesagt, Nortel wolle aus dem Glasfaserbereich eine Aktiengesellschaft machen, an der Nortel die Mehrheit der Anteile halte.



Nortel

notierten am Montag an der US-Technologiebörse Nasdaq im Verlauf um 2,9 Prozent fester auf 13,80 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%