Northwestern erwartet erfreuliches Quartalsergebnis

Archiv
Northwestern erwartet erfreuliches Quartalsergebnis

Der Energie- und Telekommunikationskonzern erwartet erfreuliche Quartalszahlen.

Statt des prognostizieren Gewinns von 55 Cents pro Aktie erwartet die Geschäftsleitung nun einen Ertrag von mindesten 66 Cents pro Aktie. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen, das auf dem Energie und Kommunikationssektor in den Vereinigten Staaten rund zwei Millionen Kunden versorgt, einen Gewinn von 62 Cents pro Aktie eingefahren.

Die wohlüberlegte Strategie auf dem Energie- und Kommunikationsmarkt hätten das gute Ergebnis möglich gemacht, so Northwestern Vorstand Merle Lewis. Vor allem auf dem Markt für Rohöl entwickle sich das Unternehmen nach wie vor gut. Weiter verfüge Northwestern durch die mögliche Übernahme von Montana Power über Potenzial. Northwestern erhielt von der US-Energiebehörde die Genehmigung für die Übernahme des Energie- und Rohölkonzerns. Die Aktie von Northwestern liegt im frühen Handel rund 1,5 Prozent im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%