Archiv
Norweger streiten über Sex-Projekt bei RockfestivalDPA-Datum: 2004-07-04 14:20:49

Oslo (dpa) - Ein Sexfilm-Projekt der koreanischen Künstlerin Shu Lea Cheang beim Quart-Rockfestival in Kristiansand erregt die Gemüter in Norwegen. Wie die Osloer Zeitung «VG» am Wochenende berichtete, will die als seriös geltende Koreanerin Freiwillige bei sexuellen Aktivitäten in einem Zelt mit halbdurchsichtigen Wänden filmen.

Oslo (dpa) - Ein Sexfilm-Projekt der koreanischen Künstlerin Shu Lea Cheang beim Quart-Rockfestival in Kristiansand erregt die Gemüter in Norwegen. Wie die Osloer Zeitung «VG» am Wochenende berichtete, will die als seriös geltende Koreanerin Freiwillige bei sexuellen Aktivitäten in einem Zelt mit halbdurchsichtigen Wänden filmen.

Vom Bürgermeister der südnorwegischen Provinzstadt bis zu Parlamentsabgeordneten von links- und rechtsaußen im Osloer «Storting» hagelte es nach Bekanntwerden des Projektes empörte Kommentare: «Traurig, traurig,» meinte Bürgermeister Bjarne Ugeland und bedauerte, dass «die ganze Aufmerksamkeit ja von der Musik und anderen positiven Erlebnissen für die Jugendlichen abgelenkt wird.»

Shu Lea Cheang will unter den im Zelt sexuell aktiven Jugendlichen drei Darsteller für einen von ihr geplanten «futuristischen Pornofilm» finden. Ihre Aufnahmen durch die halbdurchsichtige Zeltwand sollen unabhängig davon im örtlichen Kunstmuseum im Rahmen einer Installation gezeigt werden. Die Aufregung um ihre Pläne für das vom 5. bis 10. Juli stattfindende Festival kann die Koreanerin nicht verstehen. Sie will sich ihr auch nicht beugen: «Glaubt mir, wenn sich da im Zelt was bewegt, werde ich es auch filmen.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%