Notenbank tagt am Dienstag
US-Verbraucherpreise steigen stärker als erwartet

Die US-Verbraucherpreise sind im August gegenüber dem Vormonat um 0,3 % und damit etwas stärker als erwartet gestiegen.

dpa/rtr WASHINGTON. Der Anstieg war zudem stärker als in den drei Monaten vorher. Im Vergleich zum August vergangenen Jahres stiegen die Preise um 1,8 %, teilte das Arbeitsministerium am Mittwoch in Washington mit.

Analysten hatten mit einem Anstieg von 0,2 % gerechnet, nach 0,1 % im Juli. Auf das Jahr hochgerechnet betrug der Anstieg 2,7 %. Die Kernrate, ohne Nahrungsmittel und Energie, stieg ebenfalls um 0,3 %.

"Inflation sollte in den Überlegungen der Notenbank auf absehbare Zeit keine Rolle spielen", sagte der Volkswirt Rick MacDonald von MMS International in Kalifornien der Agentur Bloomberg.

Die Notenbank tritt kommenden Dienstag zu ihrer nächsten Zinssitzung zusammen. Ökonomen rechnen nicht mit einer Zinserhöhung. Der Satz für Tagesgeld liegt seit vergangenem Dezember auf einem 40-Jahres-Tief von 1,75 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%