Notenbank will Devisenmärkte beobachten
Aktienkurse in Tokio schwächer

Die Aktienbörse in Tokio hat am Donnerstag schwächer geschlossen. Die japanische Notenbank hat angekündigt, die Entwicklung an den Devisenmärkten genau zu beobachten. Die jüngsten Kursgewinne des Yen führte der Chef der Bank of Japan (BoJ), Masaru Hayami, auf Zweifel an der US-Konjunkturerholung zurück.

dpa/ Reuters TOKIO. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte büßte 82,97 Punkte oder 0,70 Prozent auf 11 770,03 Punkte ein. Der breiter gefasste TOPIX gab um 4,45 Punkte oder 0,40 Prozent auf 1121,30 Zähler nach. Derweil wurde der US-Dollar um 15.00 Uhr Ortszeit leichter mit 124,19-22 Yen festgestellt, nach 124,61-64 Yen am Mittwoch zur gleichen Zeit. Der Euro notierte fester mit 0,9362-65 Dollar, nach 0,9286-89 Dollar am Vortag zum gleichen Zeitpunkt.

Die japanische Notenbank will die Entwicklung an den Devisenmärkten nach eigenen Angaben genau beobachten. Die jüngsten Kursgewinne des Yen führte der Chef der Bank of Japan (BoJ), Masaru Hayami, am Donnerstag auf Zweifel an der US-Konjunkturerholung sowie auf Hoffnungen auf eine Wirtschaftserholung in Japan zurück. Der Dollar hat in Fernost am Donnerstag gegenüber dem Euro weiter zugelegt, zum Yen aber mit Kursen knapp über 124 Yen behauptet tendiert. Bei Kursen unter 124 Yen erwarten Marktteilnehmer einen erneuten Eingriff der japanischen Notenbank zu Gunsten der US-Währung. Lediglich die Angst vor Interventionen halte die US-Währung über neuen Tiefständen zum Yen. "Der Yen ist im vergangenen Jahr schwächer geworden. Aber seit dem Frühjahr ist der Yen gestiegen, und der Dollar ist gefallen. Während die Erwartungen an die Aussichten in den USA zurückgenommen werden, gibt es einige Erwartungen an unsere Wirtschaft", sagte Hayami in einer Rede in Tokio.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%