Notierungsaufnahme soll am 4. September erfolgen
Linos-Aktien werden zu 27 Euro platziert

rtr FRANKFURT. Die 1,4 Mill. Aktien der Göttinger Linos AG werden zu 27 Euro ausgegeben. Damit liege der Ausgabepreis am oberen Ende der Preisfindungsspanne, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Die Notierungsaufnahme am Frankfurter Neuen Markt soll am 4. September erfolgen. Der Börsengang wird federführend von der NordLB und der HSBC Trinkaus & Burkhardt begleitet.

Im vorbörslichen Handel per Erscheinen wurde die Aktie am Freitag zwischen 52 und 55 Euro gehandelt. Händler erwarten daher für die Handelsaufnahme mit einem deutlichen Aufschlag auf den Ausgabepreis.

Von den angebotenen Aktien stammen früheren Angaben zufolge 1,245 Mill. Aktien aus einer Kapitalerhöhung auf fünf Mill. Euro und 155 000 Papiere aus dem Besitz eines Privatinvestores. Darüber hinaus steht eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) von 155 000 Stücken zur Verfügung.

Linos ist früheren Angaben von Vorstandschef Gerd Litfin zufolge ein international führendes Unternehmen für optische Systemlösungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%