Archiv
Noven Pharmaceuticals: Weniger Aufträge aus Übersee

Die Auftragsbücher des Pharmaunternehmens Noven Pharmaceuticals füllen sich nur spärlich. Insbesondere die Nachfrage aus Übersee schwächelt. Der Umsatz wird daher in 2001 gegenüber dem Vorjahr nur "bescheiden höher" ausfallen, so Vorstandschef Robert Strauss.

Der Gewinn gerät hingegen deutlich in Mitleidenschaft: statt der ursprünglich angepeilten 66 Cents wird vermutlich nur ein Ertrag zwischen 40 und 45 Cents pro Aktie erwirtschaftet. Kleiner Lichtblick: Die Niederlande haben den Hauptumsatzbringer Estradot vor Kurzem zugelassen, die Vertriebsgenehmigung für die EU steht noch aus. Vertriebspartner ist eine Tochter des Pharmakonzerns Novartis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%