Archiv Novoste: Nach J&J-Erfolg bricht Aktie ein

Des einen Freud, des anderen Leid: Während die Aktie des Pharmakonzerns Johnson & Johnson nach Meldungen über eine neue Arterien-Prothese kräftig zulegt, bricht Konkurrent Novoste stark ein. Das Papier verliert bis zu 36 Prozent und notiert im Handel bei 11,50 Dollar.
  • WALL STREET CORRESPONDENTS

Johnson & Johnson

hatte am Vormittag über die positiv verlaufenen Tests einer Prothese berichtet, die mit dem Antibiotikum Sirolimus beschichtet ist. Das Medikament verhindert einen erneuten Arterien-Verschluss. Johnson & Johnson hängt mit dem neuen Produkt die Konkurrenten ab. Entsprechend stuften die Analysten von Merrill Lynch das Papier von Novoste am Dienstag ab, sie raten zum "Verkauf".

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%