Archiv
NSE Software sieht sich in Existenz gefährdet

Auf Grund des niedrigen Finanzmittelbestandes und Unwägbarkeiten beim Auftragseingang bleibe das Unternehmen in seinem Bestand gefährdet, teilte die NSE Software AG am Dienstag in München mit.

HB/dpa MüNCHEN. Der Finanzdienstleister NSE Software sieht sich nach anhaltenden Verlusten im ersten Halbjahr in seiner Existenz bedroht. Auf Grund des niedrigen Finanzmittelbestandes und Unwägbarkeiten beim Auftragseingang bleibe das Unternehmen in seinem Bestand gefährdet, teilte die NSE Software AG am Dienstag in München mit. Ende Juni habe NSE liquide Mittel in Höhe von 2,9 Mill. ? gehabt. In den vergangenen Jahren hatte NSE seine Prognosen mehrfach verfehlt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%