Archiv
NTT Docomo beschleunigt Kundenwachstum bei Umts-Dienst - 5 Millionen NutzerDPA-Datum: 2004-07-20 09:25:30

(dpa-AFX) Tokio - Der japanische Mobilfunkanbieter NTT Docomo < Ndcm.SQ1 > < MCN.FSE > hat seit Ende Mai eine Million neue Kunden für seinen Umts-Dienst Foma gewonnen und die Marke von fünf Millionen Kunden überschritten. Damit habe sich der Zuwachs von Umts-Kunden beschleunigt, teilte der führende japanische Mobilfunkanbieter am Dienstag in Tokio mit.

(dpa-AFX) Tokio - Der japanische Mobilfunkanbieter NTT Docomo < Ndcm.SQ1 > < MCN.FSE > hat seit Ende Mai eine Million neue Kunden für seinen Umts-Dienst Foma gewonnen und die Marke von fünf Millionen Kunden überschritten. Damit habe sich der Zuwachs von Umts-Kunden beschleunigt, teilte der führende japanische Mobilfunkanbieter am Dienstag in Tokio mit.

Für den Sprung von drei auf vier Millionen Foma-Nutzer habe NTT Docomo noch rund zwei Monate gebraucht. Dies sei vor allem auf eine größere Palette von angebotenen Telefonen für den Foma-Dienst, der seit 2001 angeboten wird, zurückzuführen. Ende des Geschäftsjahres 2003/04 (März) hatte NTT Docomo drei Millionen Foma-Kunden. Im laufenden Geschäftsjahr 2004/05 soll sie auf rund zehn Millionen steigen.

Seit Anfang Juni gebe es ein Flatrate-Angebot für den Umts-Dienst, mit dem die Foma-Kunden auch uneingeschränkt das mobile Internetangebot i-mode nutzen könnten. I-mode ist ein Vorläufer des Foma-Dienstes basierend auf der Gprs-Technologie und wird von 41 Millionen NTT Docomo-Kunden verwendet. In Deutschland wird i-mode von der KPN-Tochter < KPN.ASX > < KPN.FSE > e-Plus angeboten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%