Archiv
Nullnummer zwischen Burghausen und Trier

Wacker Burghausen und Eintracht Trier sind am 12. Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga über ein 0:0 nicht hinausgekommen.

dpa BURGHAUSEN. Wacker Burghausen und Eintracht Trier sind am 12. Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga über ein 0:0 nicht hinausgekommen.

Vor 4 400 Zuschauern in der Wacker-Arena waren die Gastgeber zwar die bessere Mannschaft, konnten die Überlegenheit gegen die harmlosen Trierer aber nicht nutzen.

Vor allem in der ersten Spielhälfte engagierte sich Wacker mehr in der Offensive. Macchambes Younga-Mouhani kam zu einigen Chancen, auch Rafael Kazior (21.) hatte die Führung für Burghausen auf dem Fuß, aber Eintracht-Abwehrspieler Carsten Marell konnte in letzter Sekunde klären. Trier hatte außer zwei Distanzschüssen keine Tormöglichkeit zu verzeichnen. Gegen Ende der ersten 45 Minuten verflachte die Partie. Auch in der zweiten Spielhälfte besserte sich das Niveau nicht, es gab auf beiden Seiten keine Chancen mehr. Erst ab der 70. Minute zeigten sich die Burghauser wieder mutiger.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%