Nun 36 nachgewiesene Fälle im Freistaat
Zwei neue BSE-Fälle in Bayern

ddp MüNCHEN. In Bayern gibt es zwei neue BSE-Fälle. Damit sind im Freistaat nunmehr 36 nachgewiesene Fälle der Rinderseuche bekannt, wie das Gesundheitsministerium am Freitag mitteilte. Betroffen sind zwei Kühe von Bauernhöfen aus Schwaben. Die Bestände bleiben gesperrt. Derzeit ist in Bayern noch ein BSE-Verdachtsfall offen. Dabei handelt es sich nach Angaben des Ministeriums um eine im Oktober 1995 geborene Kuh aus der Oberpfalz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%