Nun 61 Fonds im Angebot
Merrill Lynch mit einheitlichem Auftritt

Mehr als vier Jahre nach der Übernahme von Mercury Asset Management durch Merrill Lynch bekommt die Fondspalette des Hauses ein eigenes Bild.

Ab 1. Juli werden sämtliche 61 aufgelegten Fonds weltweit unter dem einheitlichen Namen Merrill Lynch International Investment Funds vermarktet.

Zudem ist dann zwischen sämtlichen Teilfonds anders als bisher ein gebührenfreier Wechsel möglich. Für deutsche Anleger neu hinzu kommen der Asian Tiger Bond Fund, der Dragon Fund, der European Value Fund, der Finacial Services Fund, der Global Allocation Fund, der Global Fundamental Value Fund, der Global Small Cap Fund, der Global Value Fund, der ML Latin American Fund, der Pacific Equity Fund, der Pound Sterling Fund, der nach einem quantitativen Modell gemanagte QA Global Sectors Fund, der Technology Fund, der US Basic Value Fund, der US Core Bond Fund, der US Focused Value Fund, der US Government Mortgage Fund, der US Growth Fund, der US High Yield Fund, der US SmallCap Value Fund und der World Natural Resources Fund.

Dafür legt Merrill Lynch im Zuge der Umstrukturierung den Swiss Franc Global Bond Fund mit dem Euro Global Bond Fund zusammen, den Australian & New Zealand Fund sowie den Pacific Fund mit dem Dragon Fund, den Latin American Fund mit dm ML Latin American Fund, den World Technology Fund mit dem Technology Fund, den World Financials Fund mit dem Financial Services Fund und den Emerging Markets TeleTech Fund mit dem Emerging Markets Fund. Der World Gold & Mining Fund wird in World Gold Fund umbenannt, dort sind künftig ausschließlich Edelmetall-Aktien enthalten.

Fazit: Alles in allem sinnvolle Umstrukturierung. Ob die Zahl der teilweise immer noch recht spezialisierten Fonds in einigen Jahren immer noch bei 61 liegen wird, steht allerdings auf einem anderen Blatt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%