Nur 10% der Nutzer interessierten sich für Sportseiten
Studie: Mehr Männer sind "drin"

Rund 63 % aller Internetnutzer in Deutschland sind männlich. Nur in den USA und Kanada nutzen mehr Frauen als Männer das Internet. Männer surften im Juni 8,5 Stunden, Frauen nur 7.

ddp FRANKFURT/MAIN. Wie eine am Montag in Frankfurt am Main veröffentlichte Studie des Marktforschungs-Instituts Nielsen/Netratings für den Monat Juni ergibt, ist der Frauenanteil unter den Internet-Nutzern im Vergleich unter 26 Ländern weltweit hierzulande am geringsten. In Österreich und der Schweiz surfen über 40 % der Frauen im Netz. Die USA und Kanada sind die einzigen Länder, in denen mehr Frauen als Männer das Internet nutzen.

Im Juni verweilten der Studie zufolge männliche Surfer fast 8,5 Stunden bei 18 Sitzungen im Internet, während Frauen in 14 Sitzungen 7 Stunden online waren. Zudem besuchten die deutschen Surfer besonders Telekommunikations-, und Internetdienste. Auf beiden Märkten lag die Reichweite bei 80 %. Erstaunlich dabei: Sport- und Automobilseiten wurden von weniger als 10 % der aktiven Internet-Nutzer besucht.

Nielsen/Netratings misst monatlich die Internetnutzung und das Verhalten gegenüber Werbung im Internet in derzeit 27 Ländern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%