Nur 40 Prozent der Firmen haben ein Übergabekonzept
Fehlende Chefs: 30 000 Unternehmen droht das Aus

Wegen fehlender Führungskräfte droht nach Angaben des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) mehr als 30 000 Unternehmen in Deutschland die Schließung. Immer öfter würden in den Ruhestand gehende Chefs keinen Nachfolger finden, sagte Verbandsvizepräsident Jochen Leonhardt am Dienstag zur Vorstellung einer entsprechenden Studie in Kiel.

dpa KIEL. In den nächsten drei Jahren sei bei 400 000 mittelständischen Unternehmen ein Führungswechsel fällig. "Wir befürchten, dass eine Reihe dieser Firmen keine neue Spitze finden und in Konkurs gehen wird", sagte Leonhardt. Dadurch sei eine Million Arbeitsplätze gefährdet. Bundesweit müssten täglich 300 Nachfolgeentscheidungen getroffen werden.

"Die kleinen und mittleren Unternehmer, die nach dem Krieg angefangen haben, verlassen jetzt die Bühne", sagte Helmut Bachmann vom Bonner Institut für Betriebsberatung, Wirtschaftsförderung und-forschung. Dennoch hätten nur 40 Prozent der Firmen ein Übergabekonzept erarbeitet. "Jeder siebte Arbeitsplatz und jedes fünfte Familienunternehmen wird vom Wechsel betroffen sein", prognostizierte Bachmann. Viele junge Leute würden ein Engagement in kleinen Unternehmen scheuen. Verhältnismäßig problemlos sei die Situation nur bei Unternehmen des Neuen Marktes. "Hier ist es aber eine andere Struktur. Hinzu kommt, dass der Nachfolger des Firmenchefs oft einfach der Konkursverwalter ist", sagte Bachmann.

Um den betroffenen Firmen zu helfen, hat der Verband nach Leonhardts Angaben das Projekt "BVMW-Future" eingerichtet. Mit umfangreicher Beratung solle kleineren und mittleren Unternehmen der Führungswechsel erleichtert werden. Im Rahmen dieses Projekts werde Firmen geholfen, internen Nachwuchs aufzubauen und die Attraktivität des eigenen Unternehmens zu steigern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%