Nur Brauschweig verliert
Deutsche Siege zum Basketball-Europacup-Beginn

Zum Auftakt der Europapokal-Saison haben die deutschen Basketball-Teams drei Siege gelandet. Lediglich BS/Energy Braunschweig musste am 1. Spieltag des ULEB-Cups gegen das französische Team von Le Mans Sarthe eine 80:91-Heimniederlage hinnehmen.

HB HAMBURG. Dagegen gelang den Opel Skyliners Frankfurt mit 82:74 bei den Amsterdam Astronauts ein ebenso überzeugender Sieg wie RheinEnergy Cologne beim 85:73 gegen den österreichischen Meister Superfund Kapfenberg. Die Telekom Baskets Bonn setzten sich zu Hause gegen die israelische Spitzenmannschaft Hapoel Jerusalem mit 83:80 durch.

Erfolgreichste Korbschützen für den Bundesliga-Zweiten Frankfurt waren vor 1500 Zuschauern der kroatische Center Mario Kasun mit 19 Punkten, die beiden US-Amerikaner Tyrone Ellis (17) und Chris Williams (11) sowie Pascal Roller (10).

Der in der Bundesliga noch sieglose Tabellenletzte aus Köln feierte zwei Tage nach der Trennung von Coach Stephan Baeck im Europapokal das erste Erfolgserlebnis. Das vom bisherigen Co-Trainer Veselin Matic betreute Team hatte vor 1150 Zuschauern im Energy Dome in Marvin Willoughby (21) und Clint-Cotis Harrison (15) die besten Werfer.

Vor 3000 Zuschauern in der Bonner Hardtberghalle steuerten Aleksandar Nadjfeji (25), Rimantas Kaukenas (24) und Aleksandar Capin (14) die meisten Punkte zum Erfolg der Telekom Baskets im Auftaktmatch der Gruppe D bei.

Die ersatzgeschwächten Braunschweiger zogen sich trotz der Heimniederlage gegen Le Mans achtbar aus der Affäre. Dank der 24 Punkte von Demond Mallet konnte vor 2750 Zuschauern die Niederlage in Grenzen gehalten werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%