Nur Chicago Bears verlieren
Favoritensiege am 3. NFL-Spieltag

Einzig die Chicago Bears verabschiedeten sich am Sonntag (Ortszeit) mit einer 23:29- Heimniederlage gegen New Orleans aus der Spitzengruppe.

dpa/HB NEW YORK. Die Saints lagen bereits 0:20 zurück, drehten das Match mit einem starken Schlussspurt aber noch und behielten eine weiße Weste.

Erneut boten die Teams eine erstaunliche Offensivshow. Bisher wurden in der noch jungen Saison über 45 Punkte pro Partie erzielt. Der NFL-Rekord aus dem Jahr 1948 steht bei 46,5 Punkten pro Spiel.

Touchdowns am laufenden Band sahen die Fans der New England Patriots. Der Super-Bowl-Sieger musste im Heimspiel gegen die Kansas City Chiefs zwar in letzter Sekunde den Ausgleich zum 38:38 hinnehmen, konnte aber in der Verlängerung mit den drei Punkten durch ein erfolgreiches Fieldgoal die eigene Saisonbilanz auf drei Siege ohne Niederlage verbessern.

Imposant präsentierten sich weiterhin die Miami Dolphins mit einem 30:3 gegen die New York Jets. Ex-Meister Denver konnte mit einem mühsamen 28:23 gegen die Buffalo Bills ebenso den dritten Saisonsieg einfahren wie die Überraschungsteams aus San Diego (23:15 in Arizona) und Carolina (21:14 in Minnesota).

Detroit konnte auch im neuen Stadion nicht gewinnen. Nach der feierlichen Eröffnung des Ford Field Home (Kostenpunkt 315 Mill. $) ging die Premiere mit 31:37 gegen die Green Bay Packers verloren. Die Lions haben wie die Cincinnati Bengals, die Seattle Seahawks, Minnesota Vikings sowie die spielfreien Pittsburgh Steelers noch keinen Sieg eingefahren. Die ebenfalls noch erfolglosen St. Louis Rams spielen am Montagabend bei den Tampa Bay Buccaneers.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%