Nur die Lufthansa notiert im Plus
Dax notiert auf Vier-Wochen-Tief

Die deutschen Aktien starten mit großen Abschlägen in den Handel. Zu den größten Verlierern gehören erneut Technologiewerte. Größter Verlierer ist die Epcos-Aktie.

rtr/dpa FRANKFURT. Die deutschen Aktienwerte sind am Mittwoch nach der Zinssenkung durch die US-Notenbank mit Abschlägen in den Handel gestartet. Der Dax gab in der ersten halben Handelsstunde um 1,5 % auf 5 977 Punkte und damit auf den tiefsten Stand seit vier Wochen nach. Am Neuen Markt verlor der Nemax-All-Share-Index 2,1 % auf 1 756 Zähler, der Nemax50-Index gab 2,6 % auf 1 665 Punkte ab. Das Nebenwertesegment M-Dax hingegen notierte kaum verändert bei 4 624 Zählern.

Zu den Verlierern am deutschen Markt gehörten die Titel von Infineon, die um 2,2 % nachgaben. Die Aktien von Linde verloren 2,2 %, nachdem das Unternehmen zuvor ein unter Analystenerwartungen liegendes Vorsteuerergebnis bekannt gegeben hatte. Die Deutsche-Post-Aktie verlor nach Vorlage des Quartalsergebnisses 1,6 %. Die Anteilsscheine von Degussa notierten ex-Dividende mit einem Abschlag von 3,2 %. Auf der Gewinnerseite standen einzig die Aktien von Lufthansa, die ein Plus von 0,5 % verbuchten.

Die Epcos-Aktien verbilligten sich um 2,58 % auf 69,55 Euro und waren damit schwächster Wert im Index. Ein Hersteller von passiven Bauelementen in Japan hatte eine Gewinnwarnung herausgegeben. Dies drückt auf den Wert der Epcos-Aktien, da das Unternehmen in der selben Branche tätig ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%