Nur Figo kann noch hoffen
„Königliche" Krise auch bei der EM

Frühes Aus in der Champions League, in der Meisterschaft von Valencia abgehängt, im spanischen Pokal ebenfalls gescheitert - es war eine unsanfte Landung, die "Galaktischen" von Real Madrid zum Saisonende auf den Boden der Realität zurückgeholt hatte. Und die Erschütterungen reichten offenbar bis in die verschiedensten Nationalmannschaften hinein.

HB LISSABON. Sie waren zur Europameisterschaft nach Portugal gekommen, um all den Ärger der vergangenen Monate vergessen zu machen. Die Fußball-Stars Zinedine Zidane, David Beckham und Raúl wollten nach der miserablen Saison mit ihrem Verein Real Madrid bei der EM ein glorreiches Comeback feiern. Aber dieser Traum zerschlug sich, noch bevor das Turnier in die entscheidende Phase ging.

Mit Ausnahme des Portugiesen Luís Figo mussten die "Galaktischen" von Real spätestens nach dem Viertelfinale die Heimreise antreten. Die Krise der "Königlichen" setzte sich bei der EM lückenlos fort. Reals Starensemble holte in der abgelaufenen Saison keinen Titel. In der spanischen Liga verlor der Rekordmeister zuletzt ein Spiel nach dem anderen und belegte am Ende nur den vierten Rang.

Figo war unter den Superstars der einzige, der eine beständige Leistung bot. Und bei der EM ist er als einziger Real-Profi im Halbfinale noch dabei. Allerdings ist auch sein Image angekratzt. Figo ist in Portugals Nationalelf nicht mehr der überragende Spieler. Der Kapitän wurde zuletzt sogar ausgewechselt, was er selbst als Majestätsbeleidigung zu empfinden scheint.

Seite 1:

„Königliche" Krise auch bei der EM

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%