Archiv
Nur jeder Vierte ein Morgenmuffel

Die Deutschen sind Frühaufsteher. 80 Prozent stehen laut einer Umfrage vor 8.00 Uhr auf, nur 3,3 Prozent liegen noch nach 9.00 Uhr im Bett.

dpa FRANKFURT/MAIN. Die Deutschen sind Frühaufsteher. 80 Prozent stehen laut einer Umfrage vor 8.00 Uhr auf, nur 3,3 Prozent liegen noch nach 9.00 Uhr im Bett.

Selbst am Wochenende bleiben sie nur eine Stunde länger liegen. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" unter Berufung auf eine Studie der Markenberatung Publicis Sasserath und dem Online- Marktforschungsinstitut Marketagent.com. Für die repräsentative Untersuchung wurden den Angaben zufolge 520 Menschen in Deutschland zwischen 14 und 59 Jahren befragt.

Angeblich herrscht an den Frühstückstischen gute Laune: Nur jeder vierte bezeichnet sich als Morgenmuffel, 40 Prozent beschreiben sich als "sehr gut bis eher gut gelaunt". Auf dem Frühstückstisch lieben es die Bundesbürger klassisch: Die große Mehrheit bevorzugt Brot, Wurst und Käse. Nur etwa 25 Prozent essen Müsli. Kaffee aber muss sein. 63 Prozent wollen darauf nicht verzichten, nur 22 Prozent bevorzugen Tee. Während des Frühstücks hören 57 Prozent Radio, 38 Prozent lesen eine Tageszeitung. Nur die Hälfte der Deutschen frühstückt zu Hause. 16,3 Prozent tun dies am Arbeitsplatz. Befragt nach der Körperhygiene gab etwa die Hälfte an, morgens nicht zu duschen. Jeder vierte benutzt kein Deo. Dafür putzen sich knapp 96 Prozent die Zähne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%