Nur jedes zehnte Gebäude versichert
Nur wenige Versicherte erhalten bei Regenschäden Geld

Zahlreiche deutsche Haushalte sind nach Angaben des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) nicht gegen Regenschäden versichert. Allerdings sind in den neuen Bundesländern und in Baden-Württemberg die so genannte Versicherung gegen Elementarschäden als Teil der Gebäudeversicherung üblich.

dpa KÖLN. In den übrigen Bundesländern sei jedoch nur etwa jedes zehnte Gebäude gegen die Folgen von Naturgewalten versichert, sagte BVK-Sprecher Wolfgang Kaup am Dienstag in Köln. Dort wäre eine Zusatzversicherung nötig.

Allerdings könnten Menschen in überschwemmungsgefährdeten Orten, wie etwa der Kölner Altstadt oder Cochem an der Mosel, keine solche Versicherung abschließen. "Wenn keine schadenfreie Zeit von fünf oder mehr Jahren zu erwarten ist, rentiert sich der Vertrag für die Versicherungen nicht", sagte Kaup.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%