Nur leicht positives Ergebnis erwartet
Ticketvermarkter CTS Eventim senkt Gewinnprognose

Der Ticketvermarkter CTS Eventim hat nach einem schwachen dritten Quartal seine Gewinnprognose nach unten korrigiert. Nach den Terroranschlägen in den USA seien zahlreiche Veranstaltungen ausgefallen, teilte die CTS Eventim AG (München) am Donnerstag mit.

dpa MÜNCHEN. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) werde im laufenden Jahr voraussichtlich nur leicht positiv sein. Ursprünglich hatte das Unternehmen einen EBIT-Anstieg von minus 2,5 Mill. Euro auf etwa 9,5 Mill. Euro vorhergesagt.

In den ersten neun Monaten konnte CTS den Umsatz vor allem durch Übernahmen auf 105,7 Mill. Euro (206,7 Mio DM) mehr als verdoppeln. Dabei sei das Segment Ticketing mit einem Erlös-Anstieg um 22 % auf 14,7 Mill. Euro hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Auch das Internetgeschäft habe sich langsamer entwickelt als erwartet. Das Veranstaltungs-Segment Live- Entertainment trug mit 92 Mill. Euro den Großteil des Umsatzes bei. Das EBIT der ersten neun Monate war ausgeglichen.

Beim Umsatz erwartet CTS für 2001 weiterhin einen Anstieg von 66 auf 140 Mill. Euro. Eine Prognose für 2002 gab das Unternehmen noch nicht ab. Im Frühjahr sollten "neue, den Marktverhältnissen angepasste Planzahlen" präsentiert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%