Nur noch ein Ergebnis von fünf Cents je Aktie
Gewinneinbruch bei Goodyear

Gestiegene Energiepreise, höhere Rohmaterialkosten und eine zurückgehende Nachfrage haben nach Unternehmensangaben beim größten US-Reifenhersteller Goodyear im zweiten Quartal 2001 zu einem drastischen Gewinneinbruch geführt.

Reuters AKRON. Das Ergebnis sei um fast 90 Prozent auf 7,8 Millionen Dollar (15,975 Millionen Mark) von 77,1 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum gefallen, teilte das Unternehmen am Montag in Akron mit.

Je Aktie betrug das Ergebnis fünf Cents verglichen mit 49 Cents im zweiten Quartal 2000. Damit erfüllte Goodyear punktgenau die Gewinnerwartungen der Analysten, die nach einer Umfrage von Thomson Financial/First Call ebenfalls von fünf Cents je Aktie ausgegangen waren.

Der Umsatz fiel auf 3,58 Milliarden Dollar von 3,61 Milliarden Dollar im zweiten Quartal 2000. Goodyear teilte zudem mit, dass im Jahresverlauf insgesamt rund 7 800 Arbeitsplätze weltweit abgebaut würden. 5 800 Arbeitsplätze seien bereits in den ersten sechs Monaten dieses Jahres weggefallen.

Die Goodyear-Aktie büßte im Handelsverlauf an der Wall Street in einem schwächeren Gesamtmarkt 2,97 Prozent auf 30,70 Dollar ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%