Nur noch halb so groß wie das Vorgängermodell
Brennstoffzelle so groß wie ein Toaster

Die Münchener Smart Fuel Cell AG hat ihre mobile Brennstoffzelle weiter verkleinert. Der neue Prototyp hat in etwa die Maße eines Toasters.

hsn DÜSSELDORF. Die Münchener Smart Fuel Cell AG hat ihre mobile Brennstoffzelle weiter verkleinert. Der neue Prototyp hat in etwa die Maße eines Toasters. Damit ist er nur noch halb so groß wie das Vorgängermodell, das Smart Fuel Cell vor einem halben Jahr auf der Hannover-Messe präsentiert hat. Der Energiespeicher enthält jedoch einen gleich großen Energievorrat - flüssiges Methanol in Form einer austauschbaren Tankpatrone.

Das Unternehmen ist der weltweit einzige Hersteller von Minibrennstoffzellen, die Laptops und andere mobile elektronische Geräte mit Energie versorgen. Die Patrone liefert einen ganzen Arbeitstag lang Strom für einen Laptop. Der Nutzer wird per Digitalanzeige darüber informiert, wie lange der Vorrat noch reicht. Ist die Patrone leer, kann sie bei laufendem Betrieb ausgetauscht werden.

Dank der hohen Speicherdichte ist das System auch für Anwender geeignet, die hohe Prozessorleistung, Zusatzfunktionen wie Wireless LAN oder lange Laufzeiten benötigen. Smart Fuel Cell will den jetzt vorgestellten Prototypen ab dem zweiten Quartal 2003 als Serienprodukt an strategische Partner vermarkten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%