Nur wenige Titel konnten sich dem negativen Trend entziehen
Dax fällt auf neues Drei-Jahres-Tief

Am Donnerstagvormittag sind die meisten Standardwerte ins Minus gerutscht. Nach einem gelungenen Start fiel der Dax unter die Marke von 4000 Punkten und stand schließlich bei 3977 Punkten. Das war ein Verlust von 1,6 %. Zuvor war der Index bis auf 3949,35 Zähler abgerutscht und stand damit so niedrig wie seit drei Jahren nicht mehr.

dpa/vwd FRANKFURT. Der Nemax 50 drehte ebenfalls in den roten Bereich und gab 0,9 % auf 790 Punkte ab. Kräftige Abschläge gab es im MDax. Die 70 mittleren Werte büßten 1,8 % auf 3809 Punkte ein.

Lediglich eine Hand voll Titel konnte sich dem Negativtrend entziehen - allen voran SAP , die mit einem Aufschlag von 3,5 % auf 104,00 ? an der Dax-Spitze standen. Das Software-Unternehmen hatte am Morgen seine Prognosen für die Neunmonatszahlen sowie Umsatz und Margen bestätigt. Auch die Deutsche Post, RWE , Epcos und die Deutsche Bank legten zu.

Adidas Salomon verloren mit 8,46 % auf 49,00 ? nahezu dramatisch. Der schwache Konjunkturausblick der Fed, das so genannte Beige Book, und die geplante Ausgabe neuer Aktien belasteten den Titel, sagte ein Händler. Münchener Rück gaben 4,95 % auf 244,10 ? nach. Der Rückversicherer hatte den Schaden nach den Terroranschlägen in den USA von 1,0 auf 2,1 Mrd. ? vor Steuern heraufgesetzt.

Händlerangaben zufolge leiden die Versicherer unter einer Herabstufung der Gewinnschätzungen durch Goldman Sachs. Die Analysten haben bei nahezu allen Titeln die Prognosen teilweise drastisch reduziert. Dazu kommt eine neue Schätzung der Schadenssumme der Münchener Rück . "Gegenüber der ersten Schätzung ist das eine Verdoppelung", sagt ein Händler zur angenommenen Belastung durch die US-Terroranschläge mit 2,1 Mrd Euro. Nun frage man sich natürlich, wie ernst diese neuen Angaben zu nehmen seien, meint ein Händler.

Goldman Sachs senkt Gewinnaussichten für europäische Versicherer

Die Daimler-Chrysler-Abstufung durch Moody's ist für Händler "keine Überraschung". Das Ratings wurde bestätigt, der Ausblick aber auf "negativ" von "stabil" gesenkt. In Krisenzeiten würden größere Anschaffungen wie Autos zurückgestellt, so Händler. Erneut sinken DaimlerChrysler um vier Prozent auf 31,50 EUR, BMW rutschen gar um 5,4 % auf 25,20 EUR ab und VW um 3,5 % auf 34,41 EUR.

Lufthansa in steilem Sinkflug

Die Lufthansa will einen operativen Verlust vermeiden, wie das Unternehmen am Vorabend gemeldet hat. "Nach einem erwarteten Gewinn in einer Größenordung von rund 400 Mio EUR ist das schon eine Enttäuschung", meint ein Händler. Lufthansa fallen unter ihre Unterstützung bei zehn EUR und notiern mit einem Minus von 6,8 % bei 9,65 EUR. SAP kann von einer Bestätigung der Umsatz- und Ergebnisprognose für die ersten neun Monate profitieren. "Unter 100 EUR sollte der Kurs nicht fallen", sagt ein Händler. Der Wert verbessert sich um zwei Prozent auf 102,46 EUR.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%