Archiv
Nur zweite Garnitur? - Vorsicht vor kurzfristigen «Nach-Ladungen»DPA-Datum: 2004-07-20 10:24:49

Bielefeld (dpa/gms) - Sagen Gäste ein Abendessen kurzfristig ab, sind spontane «Nachbesetzungen» aus dem Bekanntenkreis heikel. das sagt Inge Wolff, Vorsitzende des Arbeitskreises Umgangsformen International in Bielefeld.

Bielefeld (dpa/gms) - Sagen Gäste ein Abendessen kurzfristig ab, sind spontane «Nachbesetzungen» aus dem Bekanntenkreis heikel. das sagt Inge Wolff, Vorsitzende des Arbeitskreises Umgangsformen International in Bielefeld.

«Auf diese Weise die Reihen wieder zu schließen, kann man sich nur mit guten Freunden erlauben». Die Gefahr sei groß, dass sich die kurzfristig Dazugebetenen als «zweite Garnitur» betrachten. Bei guten Freunden oder Bekannten, die auch schon einmal als «Erstbesetzung» eingeladen wurden, sei eine solche Improvisation aber möglich: «Und auf jeden Fall sollte ihnen offen gesagt werden, wie es zu der Lage gekommen ist.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%