Nutzfahrzeug-Sparte
VW erst wieder für 2003 optimistisch

Die Nutzfahrzeugsparte des Volkswagen-Konzerns erwartet im laufenden Jahr entgegen früheren Prognosen einen weiteren Rückgang seiner Auslieferungszahlen, zeigt sich für 2003 aber optimistisch.

Reuters HANNOVER. Der Vorstandschef der Nutzfahrzeugsparte, Bernd Wiedemann, sagte am Mittwoch anlässlich der Branchenmesse IAA Hannover, er rechne mit einem weltweiten Auslieferungsrückgang um 3 bis 4 % gegenüber dem Vorjahr. Nachdem man im Frühjahr noch von einer Stabilisierung des Marktes ausgegangen sei, habe dieser Trend im Juni und Juli nachgelassen und im August schließlich ins Negative gedreht. Bis zum Jahresende sei mit keiner Erholung mehr zu rechnen. "Ich glaube nicht, dass sich bis dahin noch etwas ändert," sagte Vertriebschef Daniel Coppens.

Coppens äußerte zudem die Zuversicht, dass die Kunden 2003 ihre Kaufzurückhaltung aufgeben werden. Wenn das Vertrauen in die Konjunktur zurückkehre, sei ein "rasanter Anstieg" mit Wachstumsraten von über 5 % möglich, sagte Coppens.

Die Nutzfahrzeugsparte von Europas größtem Automobilkonzern hatte im ersten Halbjahr einen Rückgang der Auslieferungen um 7,5 % auf 141 000 Fahrzeuge registriert. Das operative Ergebnis hatte sich zugleich um mehr als 50 % auf 61 Mill. Euro verringert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%