Archiv
Oberhausen nicht mehr „Schlusslicht“

Rot-Weiß Oberhausen hat den letzten Tabellenplatz der 2. Fußball-Bundesliga verlassen. Die Mannschaft von Coach Jörn Andersen gewann gegen Dynamo Dresden 2:0 (1:0) und arbeitete sich auf Rang 15 vor.

dpa OBERHAUSEN. Rot-Weiß Oberhausen hat den letzten Tabellenplatz der 2. Fußball-Bundesliga verlassen. Die Mannschaft von Coach Jörn Andersen gewann gegen Dynamo Dresden 2:0 (1:0) und arbeitete sich auf Rang 15 vor.

Vor 5 428 Zuschauern erzielte Mike Rietpietsch das 1:0 (36. Minute) für die Hausherren, ehe Marius Baciu zum Endstand erhöhte (78.). Dresden musste das Match nach einer Gelb- Roten Karte für Levente Czik (56.) in Unterzahl beenden.

In einer niveauarmen Partie traten die Gäste zunächst stabiler und aggressiver auf, ließen im Angriff aber die Durchschlagskraft vermissen. Joshua Kennedy scheiterte mit der größten Torchance an RWO-Keeper Oliver Adler (10.). Oberhausen suchte lange seinen Spiel- Rhythmus, ging aber nicht unverdient in Führung. Nachdem David Montero nur den Pfosten traf (22.), war Rietpietsch erfolgreich. In Überzahl zog sich RWO zwar zurück, konnte die Führung aber ausbauen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%