OECD-Bericht
Russische Wirtschaft wächst weiter deutlich

Die russische Wirtschaft wächst weiter deutlich. Nach ersten Schätzungen habe das Wachstum im Jahr 2001 bei 5,5 % gelegen, teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Dienstag in Paris mit.

afp PARIS. Im Vergleich zum Vorjahreswachstum von 8,3 % bedeute dies zwar einen Rückgang, der auf die weltweite Wirtschaftsflaute zurückzuführen sei. Kurzfristig blieben die Aussichten für Russland aber positiv.

In den vergangenen drei Jahren haben sich laut OECD vor allem die gestiegen Preise für Rohstoffe günstig ausgewirkt. Russland exportiert vor allem Gas, Erdöl und Metalle. Zudem habe die Regierung in Moskau seit einigen Jahren wichtige Reformen in Angriff genommen, betont die OECD. So sei es gelungen, das Haushaltsdezit zu verringern. Auch habe die russische Zentralbank die Wechselkurse stabilisieren sowie die Inflation eindämmen können. 2001 lag die Teuerungsrate bei geschätzten 19 %, im Vergleich zu 20 % im Vorjahr, 37 % 1999 und sogar 84 % 1998.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%