OECD, EZB und US-Daten im Blick
Euro verteidigt sich nach Konjunkturdaten

Nach der Veröffentlichung der Daten zum deutschen Wirtschaftswachstum im dritten Quartal hat der Kurs des Euro zum Dollar am Donnerstag geringfügig angezogen.

Reuters LONDON. Die Gemeinschaftswährung kletterte im europäischen Handel auf 1,0030/40 Dollar nach einer letzten Notiz von 1,0014/19 Dollar in New York. Zum Yen fiel der Dollar auf 122,11/16 (New York 122,48/56) Yen.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in der größten europäischen Volkswirtschaft stieg nach Angaben des Statistischen Bundesamts von Juli bis September real um 0,3 Prozent zum Vorquartal. Volkswirte hatten einen Zuwachs in dieser Höhe erwartet. Überrascht waren die Analysten indes über den vergleichsweise kräftigen Anstieg des privaten Verbrauchs, der im Vergleich zum Vorquartal den höchsten Wachstumsbeitrag lieferte.

Für das Schlussquartal rechnen Experten mit einem geringeren Wachstum oder sogar einem Schrumpfen der Wirtschaftsleistung. Einige Volkswirte schließen auch ein erneutes Abrutschen Deutschlands in eine Rezession nicht aus. "Die weitere Entwicklung hängt von der US-Wirtschaft ab und vom Euro-Kurs", sagte Rainer Guntermann von Dredner Kleinwort Wasserstein.

Die Blicke des Devisenhandels richteten sich am Donnerstag verstärkt auf die Veröffentlichung des halbjährlichen Wirtschaftsausblicks der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) gegen 11 Uhr MEZ. Zudem tagte der Rat der Europäischen Zentralbank (EZB), von dem aber wie bei der zweiten Sitzung im Monat üblich, keine Zinsentscheidung erwartet wurde. Spekulationen, die EZB könne die Leitzinsen um 50 Basispunkte senken, sorgten nach Einschätzung von Devisenexperten der WestLB aber für Unsicherheit an den Finanzmärkten.

Darüber hinaus versprachen sich Anleger mehr Aufschluss über die Entwicklung der US-Konjunktur von der Veröffentlichung des Konjunkturindex der Fed von Philadelphia für November, den US-Frühindikatoren für Oktober und der wöchentlichen Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%