Archiv
Oecd: Weitere Leitzinserhöhungen in den USA gerechtfertigt

Die Oecd hält weitere Leitzinserhöhungen in den USA aufgrund einer geringeren Produktionskapazität und steigenden Arbeitskosten für gerechtfertigt.

dpa-afx PARIS. Die Oecd hält weitere Leitzinserhöhungen in den USA aufgrund einer geringeren Produktionskapazität und steigenden Arbeitskosten für gerechtfertigt. Die Zinsen sollten von ihrem derzeit historisch niedrigen Niveau auf ein neutrales Niveau angehoben werden, schreibt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Oecd) in ihrem am Dienstag in Paris veröffentlichten Halbjahresbericht.

Die US-Notenbank hatte im laufenden Jahr den Leitzins viermal um jeweils 0,25 Prozentpunte auf 2,00 Prozent angehoben. Für die Unternehmen sind die Leitzinserhöhungen auf Grund der guten Gewinnentwicklung laut Oecd kein Problem.

Gesunde Gewinnmargen und ein moderater Anstieg der Gewinne dürften laut Oecd den Preisdruck niedrig halten. Der Anstieg der Energiepreise habe die Inflationserwartungen noch nicht nach oben getrieben. Auch die Lohnforderungen blieben moderat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%