Öffentlichkeit auf Referendum vorbereiten
Britischer Minister kritisiert Euro-Politik von Tony Blair

dpa LONDON. Der britische Nordirland-Minister Peter Mandelson hat die Euro-Politik der Labour-Regierung kritisiert. Es sei falsch, einen Beitritt zum Euro allein von wirtschaftlichen Kriterien abhängig zu machen. Mandelson, ein enger Vertrauter von Premierminister Tony Blair, sprach von "strategischen Fehlern" der Regierung. Es sei notwendig, die Öffentlichkeit schon jetzt auf ein Referendum zur Einführung des Euro vorzubereiten, sagte Mandelson. Sein Standpunkt wurde von konservativen Politikern am Donnerstag als eine Kritik an Blair gewertet, der die heikle Frage des Euro- Referendums gegenwärtig aus öffentlichen Stellungnahmen ausklammert. "Pro-Europäer machen einen Fehler, wenn sie glauben, es gebe keine Notwendigkeit für eine politische und verfassungsrechtliche Diskussion", sagte Mandelson.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%